01.06.2016 / 03.06.2016:

 

Herzlichen Glückwunsch Schweiz!

 

Mit der Eröffnung des Gotthart-Basistunnels wurde heute ein wesentlicher Baustein der NEAT (Neue Alpen-Transversale) fertiggestellt. Diese wird den Schweizer Bürgern eine erhebliche Entlastung vom Verkehrslärm sowie verkehrliche und wirtschaftliche Vorteile bringen - und das bei erwarteten Einsparungen bei den Güterverkehrskosten!

 

Gerne möchten wir dieses Ereignis mit unseren Nachbarn feiern, aber zugleich macht uns die unerträgliche Rückständigkeit in unserem eigenen Land fassungslos!

 

Wir wollen wissen, wie Deutschland ganz schnell an einen umwelt- und menschengerechten sowie verkehrlich leistungsfähigen Korridor Rhine-Alpine kommt. Die Deutsche Bundesregierung  muss eine auf die Zukunft gerichtete Ingenieursleistung beschließen. Sie will einen Europäischen Güterschienenverkehrskorridor haben, also muss sie ihn bauen!

 

Ein solches Projekt darf  nicht unter Hinweis auf die immer chaotischere Durchführung von öffentlichen Großprojekten oder auf offenbar lästige Öffentlichkeitsbeteiligungen in Planungsverfahren aufgeschoben werden.

 

Bereits der Verfassungsrechtler Ulrich Storost sprach im Bezug auf den fehlenden Schutz der Bürger vor dem Bahnlärm von einer "verfassungsrechtlich bedenklichen Untätigkeit des Parlaments"

 

Der Neubau von Güterverkehrstrassen bringt wirtschaftliche Leistungsfähigkeit, Umweltschutz und .Städtebauliche Entwicklung in Einklang. Unsere parlamentarische Demokratie muss das leisten können.

 

Mar

 

Pressreaktion zur Eröffnung des Tunnels:

Lokalzeit Bonn am 10.06.2016 (ab Minute 13:40):

Gotthard-Tunnel erhöht den Lärm in der Rheinschiene

Am Rhein zahlt man den Preis für das Schweizer Meisterstück
160601 WELT.pdf
Adobe Acrobat Dokument 239.4 KB
Durch das längste Loch der Welt
160601 STERN.pdf
Adobe Acrobat Dokument 277.2 KB
Auf der Strecke
160601 FAZ.pdf
Adobe Acrobat Dokument 668.9 KB
Fernwirkungen
160603 GA.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB
Mögliche Auswirkungen des neuen Gotthard- und Ceneri-Basistunnels auf Raum und Verkehr
Trendszenario+Gotthard-Achse_Schlussberi
Adobe Acrobat Dokument 3.9 MB

 

BIN gegen Bahnlärm e.V.

 

Bürger Initiativen Netzwerk

 

- Allianz für ein lebenswertes Rheintal -

 

Initiative in: Bad Honnef, Bonn, Bornheim, Erpel, Königswinter, Oberwinter, Remagen, Troisdorf, Unkel