Das Eurasische Infrastrukturprojekt Neue Seidenstraße hat das Potenzial, unsere Schieneninfrastruktur schneller und nachhaltiger zu verändern, als die Einführung der Europäischen Güterverkehrskorridore. Dieses Projekt kann nicht betrachtet werden, ohne seine eminente Bedeutung für die Wirtschafts- und Sicherheitsarchitektur Chinas, Russlands, Indiens, der EU und der USA und Großbritanniens sehr ernst zu nehmen. Wir nehmen dieses Projekt in den Blick und stellen Ihnen hier regelmäßig Informationen zu aktuellen Entwicklungen und Hintergründen zur Verfügung.

der Standard

Der lange Weg zur neuen Seidenstraße

22. April 2017, 08:00

Lars Schall

Im Osten Was Neues – Die Neue Seidenstraße

Vortrag an der TU Berlin

BIN gegen Bahnlärm e.V.

 

Bürger Initiativen Netzwerk

 

- Allianz für ein lebenswertes Rheintal -

 

Initiative in: Bad Honnef, Bonn, Bornheim, Erpel, Königswinter, Oberwinter, Remagen, Troisdorf, Unkel